Fachbereich 1Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Veranstaltungskalender

Titel:Mehr "Selbst-Bewusstsein" für erfolgreicheres Selbstmarketing am 6. November 2017 in Bernburg
Zeitraum:06.11.2017 13:30 Uhr bis 06.11.2017 17:30 Uhr
Veranstalter/in:Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt
Ort:Bernburg, Müntzer-Haus, Seminarraum 1
Beschreibung:

Sie wissen noch nicht so ganz genau, wo es für Sie beruflich langgehen könnte? Und erst recht nicht wie? Es fällt Ihnen noch nicht so leicht, die eigenen Stärken zu erkennen und zu vermitteln?

Sie würden sich gerne besser verkaufen, ohne sich für dumm zu verkaufen? Dann sind diese vier Stunden eine gute Investition in Ihre Zukunft!

In diesem Gruppencoaching geht es um Ihre Selbstkenntnis, Ihre Zielbestimmung und viel Resilienz auf dem Weg dorthin. Mit der bewährten und erprobten STORYdynamics-Methode.

 

Inhalte:

-    Fragebögen
-    Stärken-Entwicklung 
-    Kommunikationsübungen
-    Körpertraining
-    Storytelling
-    Rollenspiel

 

Ihre Dozentin: Susanne Hake, ganzheitliche Kommunikationsberaterin und zertifizierter lösungsfokussierter Coach, kombiniert Berufserfahrung aus Werbung (McCann-Erickson, TBWA), Spielfilmregie (ARD, ZDF, Sat.1) mit Körperpsychotherapie (IBP). Sie ist Autorin von 'Selbstmarketing für Schüchterne' (REDLINE Verlag, 2014).

 

Die Workshop-Plätze pro Veranstaltung sind limitiert. Bitte melden Sie sich daher frühzeitig an. Die Teilnahme ist kostenlos.
Ich möchte mich zum Workshop in Bernburg (06.11.2017) anmelden.

------------------------------------------------------------------------------------

Referent(en): Susanne Hake, Kommunikationsberaterin

Zeit: 6. November 2017, 13.30 - 17.30 Uhr
Ort: 
Bernburg, Müntzer-Haus, Seminarraum 1

------------------------------------------------------------------------------------ 
Ich möchte mich zum Workshop in Köthen (06.12.2017) anmelden.
 
Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Daniela Romba unter der Telefonnummer 03496 - 67 1912 oder unter daniela.rombahs-anhalt.de.



Erstellt von: Stefanie Barth