Fachbereich 1Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung
22.05.2017

Wanderung zum Bernburger Weinberg „Waladala“

Martin Luther, Thomas Müntzer und Fürst Wolfgang: Am 31. Mai 2017 lädt die Hochschule Anhalt in Bernburg zu einer Wanderung zum Bernburger Weinberg „Waladala“ ein. Bauern, Mönche und Studierende starten gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger um 17 Uhr vor der Marienkirche in der Breiten Straße in Bernburg. Mit historischer Landtechnik, Leutewagen und verkleideten Fußvolk führt der Weg über das Servitenkloster und die Flutbrücke hinauf zum Weinberg.

Hier präsentieren sich das Weininstitut sowie die Lehr- und Versuchsbrennerei der Hochschule Anhalt. Internationale Studierende und der Heimatverein „Blauer Bernburger“, stellen sich vor und bieten Spezialitäten zum Probieren an. Studierende des Studienkollegs verbreiten stimmungsvolle Musik bis in die Abendstunden hinein. Die Aussicht vom Weinberg verspricht einen der schönsten Blicke über Bernburg. Für die Wanderer fährt ein Shuttlewagen zum Kloster zurück.

Hintergrund der Wanderung ist das 500-jährige Jubiläum der Reformation. Die Reformation veränderte das Leben der Menschen nachhaltig. Auch die Hochschule Anhalt schafft Orte der Veränderungen: Das Bernburger Servitenkloster, das Alte Rathaus und neu hinzu fügt sich der Lehr- und Versuchsweinberg, der die praxisorientierten Einrichtungen der Hochschule vervollständigen soll. Die traditionsreichen Gebäude und Orte der Hochschule leben von jungen Menschen, die mit ihren Ergebnissen aus Forschungsprojekten die Arbeit, das Umfeld und die Gesellschaft verändern.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Neuanfang des alten Bernburger Weinberges mitzuerleben.

Download Programm