18.07.2017

"Bernburg Loop" – Ein Radwegekonzept für den Norden Bernburgs

Am Donnerstag, dem 20. Juli 2017, präsentieren die Studierenden des Studienganges Master Landscape Architecture von 13.00 bis 15.00 Uhr ihre Semesterarbeiten in der Innovationswerkstatt auf dem Campus Bernburg-Strenzfeld.

Die Arbeiten handeln von  Ideen und Vorschlägen zur Entwicklung eines Radwege- und Tourismuskonzeptes für den Bernburger Norden. Aus landschaftsarchitektonischer Perspektive wurden verschiedene Themen und Schwerpunkte gesetzt, um den lokalen Tourismus zu stärken. So kann der Radweg als Kulturweg, als Natur- und Erholungsweg oder auch als Wissenschaftsradweg verstanden werden. Die Forschungs-und Lehrbereiche der Hochschule Anhalt in Bernburg "Life Sciences" fließen gestalterisch und sichtbar in die Umgebung ein. Die Entwurfsergebnisse reichen von einfach umsetzbaren Verbesserungsmöglichkeiten bis hin zu umfangreichen Gestaltungsvorschlägen.

Entlang der Saale und im Süden Bernburgs besteht ein gutes Angebot diverser Freizeitaktivitäten. Der lokale und regionale Radtourismus ist etabliert. Der Norden Bernburgs hingegen scheint weniger interessant zu sein. Aus Sicht der Hochschule Anhalt: Ein unterschätztes touristisches Potenzial, das auf eine weitere Entwicklung wartet.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Beteiligte/Kooperation:            

  • Stadt Bernburg (Saale): Markus Senze, Planungsamt
  • ADFC Sachsen-Anhalt: Uwe Schlegel
  • Hochschule Anhalt (HSA): Sabine Thalmann, Leiterin Verwaltung
  • HSA Fachbereich 1, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung: Dr.-Ing. Marcel Heins
  • HSA Fachbereich 1, MLA: Prof. Dr. Nicole Uhrig / Prof. Dr. Matthias Pietsch / Dipl.-Ing. Meinhard Kuntz / M.A. Daeyong Kim

Kontakt:
Professorin Dr. Nicole Uhrig
E-Mail: nicole.uhrighs-anhalt.de
Telefon: 030 26302297
Mobil: 0172 3859059