Fachbereich 1Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung
22.03.2017

23. Mitteldeutscher Schweine-Workshop an der Hochschule Anhalt

Am 19. und 20. Mai 2017 findet am Standort Bernburg der Hochschule Anhalt der 23. Mitteldeutsche Schweine-Workshop zum Thema: „Die Nutzungsdauer von Sauen – Wo liegt das Optimum?“ statt.
Er wird als Gemeinschaftsveranstaltung der Hochschule Anhalt Bernburg, dem Professor Hellriegel-Institut e.V. und der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig sowie in Kooperation mit TOPIGS-Norsvin durchgeführt.

Der Workshop richtet sich an Fachleute aus der landwirtschaftlichen und veterinärmedizinischen Praxis sowie der Wissenschaft.
Dabei soll in diesem Jahr vor allem die Nutzungsdauer der Sauen diskutiert werden. Landesweit wir beklagt, dass die Sauen viel zu kurz im Bestand verbleiben. So ist es nötig, Gründe für das zu rasche Ausscheiden definieren und praktikable Ansätze dagegen zu finden. Die hohen Leistungen der Tiere verlangen u.a. auch angepasste Nährstoffmengen in den richtigen Verhältnissen in den Futterrationen und alles basiert letztendlich auf einer durch Prophylaxe gesicherten, stabilen Gesundheit der Tiere. Ein hohes Maß an Fachkenntnissen wird hierfür vorausgesetzt.

Namenhafte Wissenschaftler und Praktiker, Landwirte und Tierärzte aus Deutschland sowie der Tschechischen Republik und Finnland werden in Vorträgen Stellung beziehen und zu Diskussionen mit dem interdisziplinären Fachpublikum anregen.

Der Workshop findet in der Mensa auf dem Campus Bernburg-Strenzfeld der Hochschule Anhalt statt.

Weitere Informationen finden Sie im Programm anbei. Eine Anmeldung im Vorfeld der Veranstaltung ist erforderlich. Ein Formular für die Zimmerreservierung steht Ihnen hier zur Verfügung.

Sollten keine Zimmer mehr über den Fremdenverkehrsverband „Salzlandtourismus“ (siehe Formular Zimmerreservierung) verfügbar sein, dann ist die Übernachtung in Köthen oder Staßfurt eine weitere Option. Beide Städte sind Bernburg-nah gelegen.

Köthen: http://www.koethen-anhalt.de/de/uebernachtung.html

Staßfurt: www.stassfurt.de/de/tourismus/gastgeber.html


Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Prof. Dr. Martin Wähner